Befehl: choice, _choice

  CHOICE / _CHOICE unterbricht die Arbeit und wartet, bis der Benutzer
  eine von mehreren vorgegebenen gueltigen Optionen (Auswahlmoeglichkeiten)
  ausgewaehlt hat. Es gibt einen Errorlevel abhaengig von der Auswahl ab,
  der mit "IF ERRORLEVEL" abgefragt werden kann.

Syntax:

  CHOICE [ /B ] [ /C[:]choices ] [ /N ] [ /S ] [ /T[:]c,nn ] [ Text ] [/?]
  _CHOICE [ /B ] [ /C[:]choices ] [ /N ] [ /S ] [ /T[:]c,nn ] [ Text ] [/?]

[Hauptseite] [oben] (Syntax) [Optionen] [Kommentar] [Beispiel] [Siehe auch] [Datei]

Optionen:

  /B         Akustische Warnung bei Eingabeaufforderung
  /C[:]      Auswahlmoeglichkeiten: Legt zulaessige Tasten fest.
             Standardwert: yn (yes/no), bzw. jn (ja/nein) in der deutschen
             Version, falls /C nicht angegeben wurde; es kann aber auch
             0 - 9 oder A - Z verwendet werden.
  /N         Auswahlmoeglichkeiten und ? am Ende nicht anzeigen
  /S         Gross- und Kleinschreibung beruecksichtigen.
  /T[:]c,nn  Automatisch Taste c nach nn Sekunden auswaehlen.
             c muss zu den mit der Option /C angegebenen Tasten gehoeren;
             Der Wert fuer nn liegt zwischen 0 und 99. Bei 0 ist die
             Wartezeit beliebig lang.
  Text       Text, der als Eingabeaufforderung angezeigt wird
             (Standard=nichts).
  /?         Zeigt die Hilfe.

[Hauptseite] [oben] [Syntax] (Optionen) [Kommentar] [Beispiel] [Siehe auch] [Datei]

Kommentar:

  CHOICE zeigt Meldungen gemaess der Datei %NLSPATH%\CHOICE.%LANG% an,
  wobei die Umgebungsvariable LANG (gesetzt mit SET in der
  AUTOEXEC.BAT) das Kuerzel der Sprache enthaelt und
  NLSPATH den Pfad zu den nationalen Sprachdateien enthaelt.
  _CHOICE enthaelt fest einkompilierte, englischsprachige Texte.
  CHOICE ist kein interner Befehl, d.h. es wird zur Ausfuehrung eine Datei
  choice benoetigt.
  CHOICE unterstuetzt NLS (national language support - nationale Sprach-
  unterstuetzung).
  CHOICE hat folgende Beendigungswerte (EXITCODES/ERRORLEVEL):
    0    Abbruch
    ...  Der ERRORLEVEL ist auf den Offset gesetzt, den der
         Tastaturbenutzer bei choices drueckt.
    255  irgendein Fehler

[Hauptseite] [oben] [Syntax] [Optionen] (Kommentar) [Beispiel] [Siehe auch] [Datei]

Beispiel:

  In einer Batch-Datei:
  
   @ECHO 1 = Tue dies
   @ECHO 2 = Tue das
   @ECHO 3 = Tue jenes
   @ECHO 4 = Tue nichts
   @choice /B /C:1234 /N /S Was wollen Sie tun?
   if errorlevel 4 goto TUENICHTS
   if errorlevel 3 goto TUEJENES
   if errorlevel 2 goto TUEDAS
   if errorlevel 1 goto TUEDIES

   :TUEDIES
   deine TUEDIES-Befehle
   goto EXIT
   
   :TUEDAS
   deine TUEDAS-Befehle
   goto EXIT
  
   :TUEJENES
   deine TUEJENES-Befehle
   goto EXIT

   :TUENICHTS
   deine TUENICHTS-Befehle
   goto EXIT

   :EXIT

[Hauptseite] [oben] [Syntax] [Optionen] [Kommentar] (Beispiel) [Siehe auch] [Datei]

Siehe auch:

  autoexec.bat
  Batch-Dateien
  if
  goto
  pause
  set

[Hauptseite] [oben] [Syntax] [Optionen] [Kommentar] [Beispiel] (Siehe auch) [Datei]

Datei:

  Bitte lesen Sie auch die zum Befehl gehoerende lsm-Datei fuer
  die neueste (Internet) oder die in dieser Hilfe beschriebene
  Version des Befehls.
  Diese lsm-Datei enthaelt u.a. den Namen des Programmierers, die
  Downloadseite und einige andere Angaben.

[Hauptseite] [oben] [Syntax] [Optionen] [Kommentar] [Beispiel] [Siehe auch] (Datei)


  Copyright © 1994-2003 Jim Hall, aktualisiert 2008 von W. Spiegl.

  Diese Datei ist abgeleitet vom FreeDOS Spezifikationen-HOWTO.
  Vgl. auch die Datei H2Cpying bezueglich der Kopierbedingungen.