Befehl: keyb

  KEYB ist eine lokalisierende BIOS-Erweiterung fuer DOS.
  KEYB kann als Tastaturtreiber betrachtet werden, der die Tastaturver-
  waltungs-BIOS-Routinen abfaengt, um Nicht-US-Tastaturen und einiges
  anderes an das System anzupassen. 
  (Anmerkung: KEYB ist kein richtiger Geraetetreiber, er wird auch nicht
  mit DEVICE= in der CONFIG.SYS geladen; Sie koennen KEYB stattdessen als
  residentes Programm laufen lassen).
  Die erforderlichen Daten werden aus von einer Tastaturlayoutdatendatei,
  einer KL Datei gelesen.
  Ein Tastaturlayout wird durch zwei Kennzeichen identifiziert, einem
  Zeichensatz, der zwingend erforderlich ist (ueblicherweise zwei Buch-
  staben, wie z.B. GR, FR oder SP) und einem optionalen numerischen 
  Kennzeichner um verschiedene Varianten zu unterscheiden.

Syntax:

  KEYB  LayoutName[,[CP][,Dateiname]]  [/ID:nnn]  [/E] [/9] [/I] [/Dx] [/V]
        [/L=m] [/NOHI] [/B] [/S]
  KEYB [/U]
  KEYB /?

[Hauptseite] [oben] (Syntax) [Optionen] [Kommentar] [Beispiel] [Siehe auch] [Datei]

Optionen:

  Parameterlos  KEYB zeigt Informationen ueber den aktuell geladenen KEYB
                Befehl an.
  LayoutName    String Kennzeichner, i.d.R. Buchstaben.
  /ID:nnn       Spezifiziert den numerischen Kennzeichner nnn.
  CP            Codepage, mit der Sie KEYB starten wollen (falls nicht
                angegeben, werden DISPLAY.SYS und das System daraufhin
                ueberprueft).
  Dateiname     Die KL Datei, die die Information ueber das angegebene
                Layout enthaelt. Falls nicht angegeben, wird KEYBOARD.SYS
                versucht, andernfalls .KL.
  /E            Gibt an, dass die Tastatur eine erweiterte AT-Tastatur ist
                (dieser Schalter ist inkompatibel mit /9)
  /9            Gibt an, dass Int9h Verwaltungsdienste aktiviert werden
                muessen (dieser Schalter ist inkompatibel mit /E).
  /I            Erzwingt die Installation ueber einen bereits existieren-
                den Tastaturtreiber.
  /Dx           Setzt das Dezimaltrennzeichen auf x.
  /U            Entlaedt ein vorher in den Speicher geladenes KEYB.
  /V            Verbose: Zeigt Zusatzinformationen.
  /L=m          Erzwingt das Verwenden von 'Submapping' (Unterumleiten) m,
                vorausgesetzt, dass es mit der aktuellen Codepage
                kompatibel ist.
  /NOHI         Verhindert, dass KEYB Daten in den oberen Speicherbereich
                laedt, indem es KEYB unterhalb von 640 KB laedt.
  /B            Schaltet aktustische Warnungen aus (piep).
  /S            Sicherer Modus: erlaubt keine ungeschlossenen Tastatur-
                layoutsammlungen und blockiert Strings und andere 
                kritische Befehle.
  /?            Zeigt die Hilfe.

[Hauptseite] [oben] [Syntax] (Optionen) [Kommentar] [Beispiel] [Siehe auch] [Datei]

Kommentar:

  Sie koennen FreeDOS so programmieren, das KEYB nach den Anweisungen
  in der autoexec.bat beim Booten geladen wird. Fuegen Sie dazu in der
  AUTOEXEC.BAT eine entsprechende Kommandozeile ein.
  Sie koennen mit Hilfe des Compilertools KC Ihre eigenen angepassten
  Layoutdateien erstellen.
  Alternativ koennen Sie aus dem KL Dateipaket eine vorgefertigte KL
  Standarddatendatei verwenden (siehe Referenzen unten).
  KEYB wird mit dem Paket KEYB200 geliefert.
  FD-KEYB ist kompatibel mit den Beendigungswerten (EXITCODES/ERRORLEVEL)
  von MS-KEYB.
  Da es jedoch eine viel groessere Zahl von moeglichen Fehlern gibt, wird
  beim nicht erfolgreichen Laden auf dem Bildschirm eine andere
  Fehlernummer angezeigt.

  ExitCode  KEYB FehlerCode  Fehlerbeschreibung
  ========================================================================
    0        0               Erfolgreich ausgefuehrt.
 
                         UNGUELTIGE SPRACHE, CODESEITE ODER FALSCHE SYNTAX
    1        3               Fehlender Tastaturkennzeichner LayoutName
    1       11               Fehlender Modifizierer oder Schalter
    1       14               Die angegebene Datei enthaelt keine Infor-
                             mation fuer dieses Layout/ID
    1       21               Das erforderliche 'SUBMAPPING' passt nicht
                             mit der aktuellen Codepage zusammen: Sie
                             verwenden /L=m, aber das gewuenschte
                             'SUBMAPPING' korrespondiert nicht mit der
                             aktuellen Codepage.

                         DEFEKTE ODER FEHLENDE TASTATURDEFINITIONSDATEI
    2        4               Die angegebene Datei konnte nicht geoffnet
                             werden
    2       13               Ungueltige Datei oder Datei ist korrupt
    2       19               Nicht kompatible Version der Tastaturbeschrei-
                             bung (die Kompilationsdatei oder KL Datei 
                             stammen von einer inkompatiblen Version)
    2       20               Ungueltige Pruefsumme fuer einen Datenblock:
                             Die kompilierte Datei ist korrupt.
    3       10               Die Tastaturtabelle konnte nicht erzeugt
                             werden.
    4       16               Fehler bei der Kommunikation mit dem CON
                             Geraet
    5       17               Die Codepage wurde nicht vorbereitet.
    6       12               Die Codepage wurde in der Tastaturdefinitions-
                             datei nicht gefunden

                         INKOMPATIBLE KEYB ODER KEYB-VERSION GEFUNDEN
    7        1               Verschiedene Versionen von KEYB installiert
    7        2               Nicht kompatibler Tastaturtreiber installiert
    7       18               Nicht kompatible Version von DR-KEYB
                             installiert

  In MS-KEYB nicht vorhanden:

                         DER RESIDENTE TEIL VON KEYB KONNTE NICHT ENTFERT
                         WERDEN
    8        5               Der residente Teil von KEYB konnte nicht
                             entfernt werden
    8        8               KEYB war NICHT installiert

                         UNERWARTETES PROBLEM: BESUCHEN SIE DIE WEBSEITE
                         VON KEYB FUER EINE NEUERE VERSION ODER NEHMEN SIE
                         MIT DEM AUTHOR KONTAKT AUF
    9        6               Interner Fehler: Gesamter Arbeitsspeicher ist
                             zu klein
    9        7               KEYB braucht (immer noch) einen an AT/286 oder
                             hoeher
    9        9               Ueberladen wird (noch immer) nicht
                             unterstuetzt
    9       15               KL Datei ist zu gross ((noch immer) 3 KB
                             Maximum)
  ========================================================================

[Hauptseite] [oben] [Syntax] [Optionen] (Kommentar) [Beispiel] [Siehe auch] [Datei]

Beispiel:

  KEYB SP,858        Laedt KEYB mit dem Layout fuer die Spanische
                     Distribution und Codepage 858
  KEYB GR,,GR.KL /E  Laedt das deutsche Keyboard-Layout fuer KEYB, sagt
                     dabei KEYB ausdruecklich, dass ein umfangreicheres
                     Keyboard (Tastatur) verwendet wird.
                     Verwenden Sie diese Option, wenn KEYB das Vorhanden-
                     sein der erweiterten Tastatur nicht feststellen kann.

[Hauptseite] [oben] [Syntax] [Optionen] [Kommentar] (Beispiel) [Siehe auch] [Datei]

Siehe auch:

  cpidos
  display
  kc
  keycode
  keyman
  klib
  kpdos
  mkeyb
  mode
  xkeyb

[Hauptseite] [oben] [Syntax] [Optionen] [Kommentar] [Beispiel] (Siehe auch) [Datei]

Datei:

  Bitte lesen Sie auch die zum Befehl gehoerende lsm-Datei fuer
  die neueste (Internet) oder die in dieser Hilfe beschriebene
  Version des Befehls.
  Diese lsm-Datei enthaelt u.a. den Namen des Programmierers, die
  Downloadseite und einige andere Angaben.

[Hauptseite] [oben] [Syntax] [Optionen] [Kommentar] [Beispiel] [Siehe auch] (Datei)


  Copyright © 2003 Aitor SANTAMARIA MERINO, aktualisiert 2008 von W. Spiegl.

  Diese Datei ist abgeleitet vom FreeDOS Spezifikationen-HOWTO.
  Vgl. auch die Datei H2Cpying bezueglich der Kopierbedingungen.