Befehl: lh (loadhigh)

  LH laedt ein Programm in den hoeheren Speicherbereich.
  Dadurch bleibt der untere (konventionelle) Speicherbereich fuer
  andere Programme frei.
  LH ist ein BATCH-DATEI / AUTOEXEC.BAT Befehl.
  Er kann aber auch in der Kommandozeile verwendet werden.

Syntax:

  LH [[Laufwerk][Pfad][Dateiname]] [Parameter]
  LH [/L:Region1[,minGroesse1][;Region2[,minGroesse2]...] [/S] [/?]]
     [[Laufwerk][Pfad][Dateiname]] [Parameter]
     Laufwerk   Der Laufwerksbuchstabe, z.B: C:
     Pfad       Der zu waehlende Pfad, z.B.: \Beispiel\
     Dateiname  Der Name des Programmes, das in den hoeheren 
                Speicherbereich geladen werden soll, z.B. edit.exe

[Hauptseite] [oben] (Syntax) [Optionen] [Kommentar] [Beispiel] [Siehe auch] [Datei]

Optionen:

  /L:Region1[,minGroesse1][;Region2[,minGroesse2]]...
               Spezifiziert die Speicherregionen, in die das Programm
               geladen werden soll.  Region1 spezifiziert die Nummer der
               ersten Speicherregion; minGroesse1 spezifiziert, falls
               vorhanden, die minimale Groesse fuer Region1. Region2 und
               minGroesse2 spezifizieren, falls erforderlich, Nummer und
               minimale Groesse fuer die zweite Region.
               Sie koennen beliebig viele Regionen spezifizieren.
  /S           Schrumpft ein UMB auf seine Minimalgroesse waehrend das
               Programm geladen wird.
  /?           Zeigt die Hilfe
  Parameter    Das sind die Optionen des Programmes, das sie laden wollen.

[Hauptseite] [oben] [Syntax] (Optionen) [Kommentar] [Beispiel] [Siehe auch] [Datei]

Kommentar:

  LH kann auch ausserhalb einer Batch-Datei verwendet werden.
  Damit ein Treiber oder ein Programm in den hohen Speicher
  geladen werden kann, muss zuvor in der CONFIG.SYS ein
  Treiber wie z.B. HIMEM, HIMEMX, JEMMEX, EMM386 oder JEMM386
  geladen werden. Sie koennen statt LH auch LOADHIGH verwenden.
  LH ist ein interner Befehl, d.h. der Befehl ist in der command.com 
  enthalten. Es wird zur Ausfuehrung des Befehls kein zusaetzlicher 
  Befehl (Datei) benoetigt.

[Hauptseite] [oben] [Syntax] [Optionen] (Kommentar) [Beispiel] [Siehe auch] [Datei]

Beispiel:

  IN EINER .BAT DATEI ODER DER AUTOEXEC.BAT:
    lh c:\fdos\bin\edit.exe

[Hauptseite] [oben] [Syntax] [Optionen] [Kommentar] (Beispiel) [Siehe auch] [Datei]

Siehe auch:

  autoexec.bat
  Batch-Dateien
  config.sys
  emm386
  himem
  himemx
  install
  installhigh
  jemm386
  jemmex
  loadhigh

[Hauptseite] [oben] [Syntax] [Optionen] [Kommentar] [Beispiel] (Siehe auch) [Datei]

Datei:

  Bitte lesen Sie auch die zum Befehl gehoerende lsm-Datei fuer
  die neueste (Internet) oder die in dieser Hilfe beschriebene
  Version des Befehls.
  Diese lsm-Datei enthaelt u.a. den Namen des Programmierers, die
  Downloadseite und einige andere Angaben.

[Hauptseite] [oben] [Syntax] [Optionen] [Kommentar] [Beispiel] [Siehe auch] (Datei)


  Copyright © 1998 Jim Hall, aktualisiert 2007 von W. Spiegl.

  Diese Datei ist abgeleitet vom FreeDOS Spezifikationen-HOWTO.
  Vgl. auch die Datei H2Cpying bezueglich der Kopierbedingungen.